hilflos, gefesselt und erregt

Willkommen in meinem Bondage-Forum!
Ich wünsche uns allen qualifizierte Beiträge, regen Austausch und viel Spaß!

Nutzungsbedingungen


[ Antworten ] [ Forum ] [ Neue Beiträge ]

Re: zu Hause in Ketten

geschrieben von Manuela M.  am 01.11.2018 um 07:08:47 - als Antwort auf: zu Hause in Ketten von Anna-Lena
Hallo Anna-Lena

also bei mir ist es so,dass die Ketten zwar auch am Boden schleifen,aber wir haben überwiegend Teppichboden und Kacheln.
Da ist es bis jetzt zu noch keinen Schäden gekommen.
Ausserden sind meine Ketten nicht ewig schwer,eher feingliedrig,dennoch zu stabil um sie ohne Werkzeug loszuwerden.
30cm hat der alltägliche Bewegungsspielraum zu Hause.
Unartig wenn ich war sind es dann 10cm über längere Zeit, Böse [ätsch] hab ich die Füsse nur mit einem Schloss verbunden. Was dann sehr anstrengend ist noch vorwärts zu kommen.

Die Sache (siehe Beitrag)mit der langen Kette durch die Wohnung bzw.in jedem Raum,haben wir wieder verworfen.Ausser die erste Kette die wir in der Küche installiert haben gibt es noch.Da war ich erst vor kurzem dran geschlossen als wir Gäste hatten.Hatte dann aber nur diese Kette und keine Verbindungskette zwischen den Füssen...war auch ungewohnt.

Windeln sind jetzt nicht meins,obwohl schon mal ausprobiert.Aber der innere Schweinehund sie benutzen war größer.

Ansonsten ist die einzige möglichkeit die Ketten nicht schleifen zu lassen eben wie ihr es gemacht habt sie hoch zu bekommen (Gurt usw.)was aber wiederun die Schrittfreiheit einschränkt,oder?

LG Manuela M.

---
Ich, Seilchen, distanziere mich hiermit vom Inhalt dieses Beitrags und mache mir diesen in keiner Weise zu eigen. 01.11.2018 19:40
---

Antworten zu diesem Beitrag:

[ Antworten ] [ Forum ] [ Neue Beiträge ]