hilflos, gefesselt und erregt

Willkommen in meinem Bondage-Forum!
Ich wünsche uns allen qualifizierte Beiträge, regen Austausch und viel Spaß!

Nutzungsbedingungen


[ Antworten ] [ Forum ] [ Neue Beiträge ]

Re: zu Hause in Ketten

geschrieben von Anja  am 06.02.2019 um 22:02:24 - als Antwort auf: Re: zu Hause in Ketten von Anna-Lena
Hi Anna-Lena,
das ist ja eine richtig strenge Totalfixierung. Wie lange hälst du es so aus oder wie lange lässt er dich so liegen? Wie machst du es mit essen und trinken und mit dem Wechseln der Windeln?
Ja ich bin 24/7 bzw. TPE Sklavin. Natürlich muss das irgendwie ins Alltagsleben integriert werden. Ich habe einen Teilzeitjob, dafür darf ich natürlich da Haus alleine verlassen. Mein eigener Freundeskreis ist aber nicht (mehr) so groß, das bringt diese lebensweise so mit sich. Ja Freundinnen treffen geht schon noch mit Erlaubnis, diese Erlaubnis bekomme ich dann meistens auch. Aber so oft kommt das ja eh nicht vor. Ansonsten haben wir noch seine Freunde, überwiegend aus der Szene und die wissen Bescheid. Bei einer Kollegin und Freundin bin ich inzwischen voll geoutet und sie weiß auch Bescheid.

LG
Anja
---
Ich, Seilchen, distanziere mich hiermit vom Inhalt dieses Beitrags und mache mir diesen in keiner Weise zu eigen. 06.02.2019 22:02
---

Antworten zu diesem Beitrag:

[ Antworten ] [ Forum ] [ Neue Beiträge ]