hilflos, gefesselt und erregt

Willkommen in meinem Bondage-Forum!
Ich wünsche uns allen qualifizierte Beiträge, regen Austausch und viel Spaß!

Forum powered by Baumwollseil.de - Kinky Shopping

Nutzungsbedingungen


[ Antworten ] [ Forum ] [ Neue Beiträge ]

Re: Maske aus Strumpfhosen

geschrieben von Rebecca1994  am 05.10.2015 um 00:39:30 - als Antwort auf: Maske aus Strumpfhosen  von Susanne
Hey Susi
Ich selber kann Dir nichts zu dem Thema sagen.
Für solche "Anwendungen" muss immer mein Schatz ran.
Also ich mache das immer sehr gerne mit Strumpfhosen (Er geht bei dem Material immer voll ab, bzw. ich muss nicht lange labern um Ihn damit ein-, oder festzustrumpfensmile).
Mache das immer folgendermasen!
Zwei Strumpfhosen ca. 15er einzeln zusammenknüllen und rein damit in Seinen Mund.
Eine links eine rechts und dann mit einer weiteren mittels mehrerer Umwicklungen um den Strumpfknebel fixieren. Ein kräftiger Ruck beim verknoten auf dem Knebel kann nichts schaden[ätsch].
Jetzt zu Deiner eigentlichen Frage! Ich nehme immer eine festere Microfaser Strumpfhose (schwer kaputtbar). In diese mache ich ca. mittig in ein Bein einen Knoten.
Der Knoten deshalb, damit das Bein über dem Kopf einen festen Endpunkt hat.
Also drüber damit und schön fest nach unten ziehen bis Seine Rübe ganz drin ist.
Danach lege ich meinem Schatz mittels mehrerer Umwicklungen eine weitere über Augen und Kopf. Muss auch nicht allzu dick sein. Der sieht garantiert nichts mehrspitz.
Nun kommt das tollste. Die Nylon über dem Kopf nochmals kräftig runterziehen und locker am Hals sichern (Hundehalsband geht ganz primasmile).
Danach die restliche Strumpfhose wieder nach oben über den Kopf ziehen und wo kurz wie irgendmöglich mehrmals verknoten. Durch das Halsband kann die Strumpfmaske nicht mehr hochrutschen und alles bleibt an gewünschter Stelle. Ist auch eine prima zusätzliche Knebelsicherung. Ach ja war nicht Deine Frage, aber so geknebelt ist Er schon angenehm ruhig bei darauffolgenden ........updownupdownupdown.
Das mit der Atmung bei zwei FSH über dem Kopf ist kein Problem.
Ich würde an Deiner Stelle nicht alles an Deinen Mann preisgeben. Denn so geknebelt und maskiert hast Du ein ernsthaftes Befreiungsproblem.
Mein Schatz versucht auch immer das Zeug um Seinen Kopf loszubekommen.
Aber Er kann es einfach nicht fassen weil es ziemlich eng anliegt. Auch das verrutschen der Augenstrumpfhose geht nicht. Und das zurückstülpen über den Kopf ist durch das Hundehalsband unmöglich. Er tut mir dann immer so leid bei Seinen Befreiungsversuchen,
das ich Ihm dann helfe und vor Verletzungen schützen möchte. Ich fessle Seine Arme einfach hinter Seinem Rücken und schon ist Er ganz entspanntzwinker. Er sagt fast nichts, nur ein zufriedenes mpf mpf mpfspitz. Selbst beim Sex ist Er tiefentspannt und stöhnt nicht mal.
Also liebe Susi denke erst mal bevor Du es Deinem Schatz alles erzählst.
Oder besser zeigs Ihm doch an Ihm selber.
Ich denke das macht Dir bestimmt spasssmile-orangesmile-orangesmile-orange.
Mfg Rebbi



---
Ich, Seilchen, distanziere mich hiermit vom Inhalt dieses Beitrags und mache mir diesen in keiner Weise zu eigen. 05.10.2015 17:57
---

Antworten zu diesem Beitrag:

[ Antworten ] [ Forum ] [ Neue Beiträge ]