hilflos, gefesselt und erregt

Willkommen in meinem Bondage-Forum!
Ich wünsche uns allen qualifizierte Beiträge, regen Austausch und viel Spaß!

Forum powered by Baumwollseil.de - Kinky Shopping

Nutzungsbedingungen


[ Antworten ] [ Forum ] [ Neue Beiträge ]

Re: Neues Kleidungsstück

geschrieben von Silvia  am 14.07.2021 um 08:59:13 - als Antwort auf: Neues Kleidungsstück von Lindi
Hallo Lindi,

Da muss ich jetzt doch tatsächlich auch mal kommentieren. Ich besitze ein ganz ähnliches Kleid, nur mit innenliegenden eingearbeiteten Ärmeln, also ohne die Freiheit, die Arme beliebig fixieren zu können. Es ist aus dickem Lycra mit einem stabilen Zweiwegereisverschluß, der außerdem alle 10cm mit einem Druckknopf befestigt werden kann, damit er sich auch wirklich nicht bewegen lässt.

Die Geschichte, wie ich dazu gekommen bin will auch mal erzählt werden: Mein Freund war in Tokyo unterwegs, wo es ein Viertel gibt, dass für Sexshops bekannt ist. Natürlich musste er da vorbeischauen und mir was mitbringen. Das Kleid hat ihm sofort gut gefallen, nur sind ja bekanntlich die Asiatischen Kleidergrößen nicht mit unseren vergleichbar. M wie in D hätte offensichlich nicht gepasst (es ist XL oder sogar XXL). Da wir praktisch gleich groß sind, hat er sich entschlossen, es anzuprobieren. Natürlich geht das mit Jeans und Hemd nicht, also stand er nur mit der Unterhose in der Umkleidekabine und hat festgestellt, dass er Hilfe braucht. Also versucht eine Verkäuferin das Kleid zu schließen, das aber zu klein ist. Während sie ihn noch aus dem Kleid befreit, ruft sie bereits eine Kollegin, die die nächste Größe bringen soll. In das Kleid hat er dann reingepasst und sie haben seinen Oberkörper wie geplant verpackt. Damit er er es sich komplett anschauen kann, haben sie ihn vor einen größeren Spiegel geführt und den Reisverschluß bis zu den Füßen geschlossen. Just in dem Moment wurden sie dann von einem anderen Kunden angesprochen. Und so stand dann mein Freund plötzlich in einem Fesselkleid gefangen mitten in einem Japanischen Sexshop. Als ungeübter hat er sich auch nicht getraut, sich von der Stelle zu bewegen, um nicht zu fallen. Das Kleid lässt wirklich fast keine Bewegungsfreiheit an den Beinen, wenn der Reisverschluß unten ist. Ich laufe dann übrigens immer noch mit 12cm Heels... Auf jeden Fall dauerte es eine Ewigkeit, laut meinem Freund "mindestens eine Viertelstunde", bis eine Verkäuferin ihn mit viel "Sumimasen" erlöst hat.

So bin ich also zu diesem wirklich interessanten Kleid gekommen, das ich auch manchmal als Schlafsack verwenden muss. Besonders beliebt ist das Spiel Reisverschluß hochziehen, Sex, Reisverschluß runter.

Ich habe auch noch ein Lycra Fesselkleid von einem Deutschen Versandhändler, das allerdings die Arme freilässt und nur das Laufen massiv einschränkt. Das trage ich häufiger, da ich darin für meinen Freund im Haushalt nützlicher sein kann. In jedem Fall trage ich in der Regel eine Windel drunter, da die Toilette im einen Kleid ohne Arme nicht benutzbar ist, und das andere Kleid nur einen kurzen Rückenreisverschluß hat. Da meine Hände frei sind, kann mein Freund mich auch morgens ins Kleid stecken und es mit einem Zeitschloß sichern, wenn ich im Tagesverlauf noch mehr Bewegungsfreiheit brauchen werde.

LG Silvia
---
Ich, Seilchen, distanziere mich hiermit vom Inhalt dieses Beitrags und mache mir diesen in keiner Weise zu eigen. 15.07.2021 09:33
---

Antworten zu diesem Beitrag:

[ Antworten ] [ Forum ] [ Neue Beiträge ]