hilflos, gefesselt und erregt

Willkommen in meinem Bondage-Forum!
Ich wünsche uns allen qualifizierte Beiträge, regen Austausch und viel Spaß!

Nutzungsbedingungen


[ Antworten ] [ Forum ] [ Neue Beiträge ]

Re: Bondage - Missgeschicke

geschrieben von kg-tom  am 15.04.2018 um 11:09:40 - als Antwort auf: Re: Bondage - Missgeschicke von Yasin
Vor langer Zeit bot mir ein befreundetes Ehepaar eine Zwangsjacke zum Kauf an.Die beiden hatten das gute Stück auf eine SM-Messe erworben und stellten fest dass die Jacke dann doch nicht so ihr Ding war.
Schnell wurden wir uns handelseinig und ich war,zu meiner großen Freude, Besitzer einer Humane Restraint -Zwangsjacke.
Nur leider konnte ich auf SM-Parties keine Frauen finden die auch nur annähernd am Bondage mit einer Zwangsjacke interessiert waren und ich fand auch niemanden der mir dieses tolle Teil anziehen wollte.
Irgendwann fand ich im Internet eine Anleitung zum selbstanlegen eines solchen Kleidungsstückes und musste das natürlich ausprobieren.
Sorgfältig studierte ich die Anleitung,verzurrte alle Riemen inclusive dem Fesselriemen durch den Schritt,der es unmöglich macht die Jacke über den Kopf abzustreifen und stieg nachdem ich die Ärmel der Jacke ebenfalls mit dem ledernen Riemen verbunden hatte,durch die Schlaufe des Lederriemen die durch überkreuzen der Arme entstanden war und manövrierte den Verschluss durch gezielte Bewegungen hinter den Rücken die Arme sorgfältig auf der Brust verschränkt.
Es war ein absolut geiles Gefühl - in meiner Wohnung unentrinnbar in der Zwangsjacke festzusitzen.
Der Anleitung folgend wollte ich nach ca einer Stunde wieder aus der Jacke heraus,doch so sehr ich mich auch bemühte es wollte nicht hinhauen -der Riemen der die Arme fest vor meinem Körper fixiert hielt,blieb bei dem Versuch ihn hinter dem Rücken wieder Richtung Beine zu schieben dass ich wieder hindurchsteigen konnte,an einem Verschluss der Jacke hängen.
Da die Jacke aber (gottseidank) keinen Brustgurt hatte,war ich sicher den Fesselriemen über den Kopf streifen und so aus der Zwangsjacke entkommen zu können.Nur hatte ich den Riemen in meiner Begeisterung so knapp verschlossen dass mir auch das nicht gelang - immer wieder versuchte ich zu entkommen und musste feststellen wie verdammt viel fehlende 10 Zentimeter sein können -ich war gefangen.
Ich zermarterte mir den Kopf,stellte fest wie perfide dieses Stück Stoff ein paar Lederriemen und ein paar Schnallen mich gefangen hielten und musste Methode um Methode verwerfen aus diesem Ding zu entkommen.
Irgendwann schaffte ich es völlig fertig und nahe dran im Treppenhaus um Hilfe zu rufen den Lederriemen mit unglaublichen Verrenkungen über den Kopf zu kriegen und konnte mich endlich befreien.Eine Self-Bondage mit diesem Teufelsding habe ich  daraufhin nicht mehr gewagt und die Jacke später ohne Verlust wieder verkauft

---
Ich, Seilchen, distanziere mich hiermit vom Inhalt dieses Beitrags und mache mir diesen in keiner Weise zu eigen. 15.04.2018 11:37
---

Antworten zu diesem Beitrag:

[ Antworten ] [ Forum ] [ Neue Beiträge ]