hilflos, gefesselt und erregt

Willkommen in meinem Bondage-Forum!
Ich wünsche uns allen qualifizierte Beiträge, regen Austausch und viel Spaß!

Forum powered by Baumwollseil.de - Kinky Shopping

Nutzungsbedingungen


[ Antworten ] [ Forum ] [ Neue Beiträge ]

Neue Fixierung probiert Teil 2

geschrieben von Lindi  am 05.12.2022 um 14:24:17 - als Antwort auf: Neue Fixierung probiert. von Lindi
Samstag abend hatte ich dann noch eine weitere Session. Dazu hat mich mein Mann mal wieder in ein Korsett geschnürt. Ich bekam noch High Heels an. Dann brachte er eine Spreizstange, die ich mit beiden Händen wie eine Hantel greifen sollte. Die Finger und Hände hat er mir dann, wie schon angekündigt, wieder mit Klebeband umwickelt, so dass ich nicht mehr loslassen konnte. Er ließ mich auf den Boden sitzen und befestigte die Manschetten der Spreizstange an meinen Knöcheln. So saß ich eine ganze Weile mitten im Zimmer. Nach einer Weile hob er mich dann hoch und stellte mich auf, so dass ich quasi breitbeinig in der Hocke auf dem Boden kauerte. Lang konnte ich so aber nicht ausharren, da diese Haltung sehr anstrengend für mich war.
Also löste er die Manschetten und ließ mich ins Schlafzimmer gehen. Ich sollte mich auf dem Bett, ohne die Heels, wieder breitbeinig in die Hocke begeben und er brachte die Manschetten wieder an. Dann legte er mich nach vorne um, so daß ich breitbeinig im Bett kniete, meine Arme unter meinem Körper lagen und mein Po schön nach oben zeigte. Selbständig aufrichten war mir so nicht möglich und so lag ich da und hoffte, dass er mich dann bald von hinten, meine liebste Stellung, verwöhnte.
Nach einer gefühlten Ewigkeit wurde mein Wunsch dann endlich erfüllt. Danach löste er die Manschetten und die Klebebänder. Er wollte mir auch das Korsett öffnen, doch ich hatte gerade Freude daran, mal wieder geschnürt zu sein und so durfte ich es über Nacht anbehalten und schlief dafür ohne weitere Fesselungen.
Auch am Sonntag behielt ich das Korsett an.
Nach dem Aufstehen zog ich nichts weiter dazu an außer halterlose Nylons. Keine Fesselungen.
Nachmittags sind wir trotz des schlechten Wetters noch ein bischen spazieren gegangen. Ich zog einen langen Wollrock und hohe Schaftstiefel an. Mein Mann wollte, daß ich nichts mehr weiter anziehe. Also bin ich, wie von ihm gewünscht, mit nackten Brüsten und Armen in die Daunenjacke geschlüpft.
Nach einer Stunde waren wir dann, beide ziemlich durchgefroren, wieder zuhause. Mein Mann half mir beim Ausziehen des Korsetts und ich war froh, als ich meinen warmen Jogginganzug an hatte.
Liebe Grüße
Lindi
---
Ich, Seilchen, distanziere mich hiermit vom Inhalt dieses Beitrags und mache mir diesen in keiner Weise zu eigen. 05.12.2022 14:24
---

Antworten zu diesem Beitrag:

[ Antworten ] [ Forum ] [ Neue Beiträge ]