hilflos, gefesselt und erregt

Willkommen in meinem Bondage-Forum!
Ich wünsche uns allen qualifizierte Beiträge, regen Austausch und viel Spaß!

Forum powered by Baumwollseil.de - Kinky Shopping

Nutzungsbedingungen


[ Antworten ] [ Forum ] [ Neue Beiträge ]

Hausarbeit am Samstag

geschrieben von Lindi  am 28.05.2022 um 23:49:19
Für die Hausarbeit hat mich mein Mann heute auf eine andere Art als sonst präpariert. Ich bekam keinerlei Manschetten oder Ketten angelegt, stattdessen bekam ich aber alle meine Öffnungen gefüllt: Silikondildo, dicker Postöpsel, großer Knebel, alle zum aufpumpen. So durfte ich dann meine Arbeiten im Haus erledigen. Ich konnte mich also ohne Einschränkungen bewegen, mein Mund und die Backen waren dick gefüllt und die beiden unteren "Füllungen" arbeiteten innen beim Laufen mit ordentlich Druck gegeneinander, was erregende Gefühle bei mir auslöste.
Nach getaner Arbeit sollte ich dann im Schlafzimmer erscheinen. Dort hat er mich bäuchlings auf einen bereitgestellten Barhocker gefesselt, so, dass alle meine Öffnungen für ihn zugänglich waren. Meine Brüste waren frei hängend und er befestigte Gewichte an meinen Nippelrringen.
Dann brachte er einen großen Gummidildo in Penisform. Er nahm mir den Knebel aus dem Mund und ließ mich den Dildo lecken. Dann entfernte er den Dildo vorne und hat mich mit dem Gummidildo verwöhnt, ließ mich aber nicht bis zum Höhepunkt kommen. Stattdessen nahm er mir den Postöpsel raus und hat mich mit den Dildo anal bearbeitet.
Als er damit aufhörte, dachte ich, er würde mich jetzt wieder los machen.
Aber nein, ich bekam alle drei Öffnungen wieder verschlossen wie zuvor und alles recht stark aufgepumpt. Zum Schluss hat er mir noch die Augen verbunden und ließ mich so stehen (oder besser gesagt, auf dem Hocker liegen).
Als er später zurück kam, bekam ich die gleiche Behandlung nochmal mit verbundenen Augen, aber nicht mit dem Gummidildo, sondern von meinen Mann selbst. Erst durfte ich ihn oral verwöhnen, dann entfernte er wieder den Dildo in meiner Grotte und drang, hinter mir stehend, in mich ein. Da der Postöpsel noch recht stark aufgepumpt war, war das Gefühl sehr intensiv und ich kam sehr schnell zum Höhepunkt.
Er ließ dann kurz von mir ab, entfernte den Postöpsel die bediente mich dann auch noch anal.
Danach war ich fix und fertig und auch er hatte natürlich seinen Spaß. Er ließ mich noch ein paar Minuten stehen, bis er mir die Gewichte von den Brüsten abnahm und er mich dann losband.
Fesselnde Grüße
Lindi
---
Ich, Seilchen, distanziere mich hiermit vom Inhalt dieses Beitrags und mache mir diesen in keiner Weise zu eigen. 28.05.2022 23:49
---

Antworten zu diesem Beitrag:

[ Antworten ] [ Forum ] [ Neue Beiträge ]