hilflos, gefesselt und erregt

Willkommen in meinem Bondage-Forum!
Ich wünsche uns allen qualifizierte Beiträge, regen Austausch und viel Spaß!

Forum powered by Baumwollseil.de - Kinky Shopping

Nutzungsbedingungen


[ Antworten ] [ Forum ] [ Neue Beiträge ]

Skiurlaub

geschrieben von Lindi  am 13.03.2022 um 09:30:00
Wir hatten letzte Woche kurzfristig ein Zimmer in Sölden gebucht und wollten nur das Skifahren geniessen und abends ein bisschen frivol ausgehen, nachdem Österreich die Coronabeschränkungen seit dem Wochenende praktisch alle abgeschafft hat.
Nach einem wunderschönen ersten Skitag sind wir nach dem Abendessen noch in den Ort in eine Bar gegangen und genossen die neuen Freiheiten. Ich trug einen engen Pullover, einen knielangen Strickrock und fellgefütterte Winterstiefel, halterlose dicke Wollstrümpfe, drunter BH und String, nur für uns und unser "Kopfkino", völlig unauffällig.
An den nächsten Tagen waren wir bei wunderschönem Wetter Skifahren.
Mein Mann wünschte sich am 2.Tag allerdings, dass ich ohne BH drunter fahre. Ich hab ihm diesen Wunsch natürlich erfüllt, was aber für mich nicht sehr prickelnd war. Ohne BH-Halt waren meine Brüste doch sehr "aktiv" und meine Nippel scheuerten beim Fahren doch sehr am Shirt.
Also wollte ich am nächsten Tag wieder einen BH tragen und bekam einen Push-Up an, den mir mein Mann aber sehr eng und mit sehr kurzen Trägern anlegte. So spürte ich ständig den Druck auf meinen Brüsten, ohne in der Bewegung eingeschränkt zu sein.
Zum Abendessen im Hotel und danach in die Bar ging ich gerne dann auch mal ohne BH und Slip drunter, aber immer so, dass nichts durchschimmerte oder sonstwie auffiel.
Für Nachts hatte ich nur Hand- und Fußgelenkmanschetten und einige Karabiner eingepackt für meine nächtlichen leichten Fixierungen.
Die Fixierungen hat mein Mann immer variiert, mal nur die Handgelenke vorne zusammen, eine Nacht zusätzlich auch die Fußgelenke zusammen, einmal die Handgelenke hinter dem Rücken zusammen.
Mit den "Gürteln" unserer Bademäntel hat er mich eine Nacht fixiert, indem er mir die Handgelenkmanschetten vor dem Körper fixierte und die Ellenbogen mit dem einen Gürtel hinter meinem Rücken verband. Zusätzlich schloss er die Fußgelenkmanschetten zusammen und schnürte mit dem zweiten Gürtel meine Knie zusammen.
So hatten wir ein paar wunderschöne Skitage, erotisch schöne Abende und konnten nachts auch unserer Fesselleidenschaft fröhnen.
Fesselnde Grüße
Lindi
---
Ich, Seilchen, distanziere mich hiermit vom Inhalt dieses Beitrags und mache mir diesen in keiner Weise zu eigen. 14.03.2022 07:12
---

Antworten zu diesem Beitrag:

[ Antworten ] [ Forum ] [ Neue Beiträge ]