hilflos, gefesselt und erregt

Willkommen in meinem Bondage-Forum!
Ich wünsche uns allen qualifizierte Beiträge, regen Austausch und viel Spaß!

Forum powered by Baumwollseil.de - Kinky Shopping

Nutzungsbedingungen


[ Antworten ] [ Forum ] [ Neue Beiträge ]

Hündchenstellung

geschrieben von Lindi  am 20.02.2022 um 20:59:24
Hallo mal wieder,
ich hab schon eine Weile nicht mehr hier gepostet, da wir beide die letzten Wochen sehr viel um die Ohren hatten und deshalb auch unsere Sessions zu kurz kamen. Außer leichte Fesselungen nachts bekam ich so gut wie keine fesselnden Einschränkungen zu spüren.
Am Wochenende jetzt haben wir mal wieder Zeit und auch Muse gefunden, uns mal wieder zusammen zu vergnügen.
Am Samstag morgen, ich schlief die Nacht nackt und ohne Fesselung, legte mein Mann Seile und zwei kurze Spreizstangen zurecht. Ich bekam meine Hand- und Fußgelenkmanschetten angelegt. Er ließ mich dann im Bett hinknien und ich sollte die Unterarme so ablegen, daß die Ellbogen direkt vor den Knien waren. Er band mir Knie und Ellbogen jeweils rechts und links zusammen. Dann bekam ich die Spreizstangen zwischen die Fußgelenke und Handgelenke. Automatisch ging bei dieser Fesselung mein Oberkörper dann nach vorne und lag auf meinen Unterarmen und mein Hinterteil ragte nach oben (ich sah aus wie ein kleines Hündchen).
In dieser Stellung hat mich mein Mann dann von hinten verwöhnt. Allerdings nicht bis zum Höhepunkt. Er ließ von mir ab und meinte, ich müsse mich selbst bewegen. Er legte mir mein Lederhalsband an und hakte rechts und links jeweils eine Leine ein. Ich bat ihn, mir noch die Augen zu verbinden, da ich so noch intensiver genießen kann. Ich bekam meine Augenbinde und dann zog er mich an den Leinen, wie beim Reiten am Zügel, und ich wippte mit dem Körper nach hinten. Er ließ wieder locker und ich kippte wieder nach vorne. Er kniete sich hinter mir auf die Stange zwischen meinen Fußgelenken, zog mich an den Leinen nach hinten und drang in mich ein, ließ wieder nach, zog wieder an, vor und zurück, und brachte mich gewaltig in Fahrt und zum Höhepunkt. Ich liebe es, danach noch das Gefühl intensiv zu genießen, und so ließ er mich noch eine Weile knien.
Später entfernte er die Spreizstangen und verband stattdessen die Hand- und Fußgelenkmanschetten jeweils mit Karabinerhaken. Zuvor bekam ich noch einen Postöpsel eingeführt. Dann legte er mich auf die Seite. So durfte ich dann die weitere Zeit genießen und bin sogar nochmals eingeschlafen.
Fesslnde Grüße an alle
Lindi
---
Ich, Seilchen, distanziere mich hiermit vom Inhalt dieses Beitrags und mache mir diesen in keiner Weise zu eigen. 22.02.2022 15:39
---

Antworten zu diesem Beitrag:

[ Antworten ] [ Forum ] [ Neue Beiträge ]