hilflos, gefesselt und erregt

Willkommen in meinem Bondage-Forum!
Ich wünsche uns allen qualifizierte Beiträge, regen Austausch und viel Spaß!

Nutzungsbedingungen


[ Antworten ] [ Forum ] [ Neue Beiträge ]

Erlebnisbericht Teil 2

geschrieben von Lindi  am 27.12.2020 um 22:38:17
Am Morgen des 1. Weihnachtstages durfte ich dann mein neues O-Kleid anziehen (was eigentlich ein Oberteil und zwei Röcke ist). Es besteht aus einem leichten Korsettoberteil, natürlich brustfrei, einem knöchellangen sowie einem knielangen Rock. Beide vorne und hinten so geschlitzt, dass es im "Normalfall" wie ein geschlossener Rock ausschaut. Mit verdeckten Ösen kann man aber beide auch fixieren, dass vorne und hinten alles offen, sichtbar und zugänglich ist. Dazu gab es das typische O-Halsband sowie ein passendes Bolero-Oberteil (welches ich zu Hause aber nicht trage).  Ich durfte dann zum knöchellangen Rock, natürlich vorne und hinten offen, High Heels und halterlose Nylons tragen. Alleine das Tragen dieses Outfits und dem Wissen, welche Geschichte sich damit verbindet, ruft bei mir eine ständige Erregung hervor (der Film hat meine Neigung damals entfacht und jetzt darf ich endlich im Original-Outfit meine Neigungen ausleben). Und mein Mann ließ natürlich keine Gelegenheit aus, mich im Vorbeigehen vorne oder hinten entsprechend zu berühren. Nachdem dann nachmittags der Regen nachließ, gingen wir noch raus. Also bekam ich den knielangen Rock (natürlich ohne offene Schlitze), meine Schaftstiefel und die Bolerojacke an. Drüber dann einen Mantel und einen Knebel unter den Mundschutz. So gingen wir dann spazieren. War allerdings ziemlich kalt und so unten ohne alles schnell ziemlich unangenehm. Wieder zuhause im Warmen gabs dann wieder den langen Rock (offen), Bolero aus und bequemerweise keine Schuhe mehr. Dafür behielt ich den Knebel an und er verband mir die Augen mit einem Seidenschal. Dann führte er mich ins Schlafzimmer, setzte mich dort auf den Boden und kettete mich mit der Kette von der Decke an mein neues Halsband. Ich wurde fast irre vor Erregung, weil er mich genau so platzierte wie im Film. So saß ich einige Zeit, bis er wieder kam und mich nahm, auch genauso wie im Film. Danach ließ er mich noch eine Weile sitzen, bis er mich dann losband. Ich war emotional so fertig, dass ich nur noch schlafen wollte, was mein Mann mir auch, ohne jegliche Fesseln oder sonstige Spielchen, zuließ.

LG

Lindi
---
Ich, Seilchen, distanziere mich hiermit vom Inhalt dieses Beitrags und mache mir diesen in keiner Weise zu eigen. 28.12.2020 11:22
---

Antworten zu diesem Beitrag:

[ Antworten ] [ Forum ] [ Neue Beiträge ]