hilflos, gefesselt und erregt

Willkommen in meinem Bondage-Forum!
Ich wünsche uns allen qualifizierte Beiträge, regen Austausch und viel Spaß!

Nutzungsbedingungen


[ Antworten ] [ Forum ] [ Neue Beiträge ]

einen Vormittag lang gefesselt im Hogtie

geschrieben von horst  am 29.02.2020 um 09:52:03
Meine Freundin und ich haben diese Woche Urlaub. Am Donnerstag hatten wir uns den Vormittag frei gehalten - sie wollte in Ruhe lesen, ich wollte gefesselt werden. Gegen neun Uhr gings los: Ich zog mir einen Morphsuit an, anschl. fesselte sie mir die Hände auf dem Rücken. Mit einem weiteren Seil band sie meine Oberarme zusammen und führte das Seil anschl. über meine Schultern nach vorne durch meinen Schritt hindurch an die gefesselten Hände, wo sie es verknotete. Anschl. legte ich mich auf den Bauch. Sie fesselte meine Füße über Kreuz zusammen und verband die Füße mit den Händen. Schließlich nahm sie ein viertes Seil. führte es an meinem Nacken vorbei durch die Achseln auf den Rücken und zog dann das Seil sehr stramm zu den Füßen und verband dieses Seil anschl. mit der Fesselung der Oberarme. Somit war der Hogtie perfekt.

Für die ersten 15 Minuten hatte ich auch noch die Augen verbunden und ein weiteres Tuch über Mund und Nase gebunden. Ich bat sie allerdings schnel die Tücher weg zu nehmen. Ich wollte sie sehen und einfach nur entspannt da liegen.

Nach rund 2 Stunden hatte sich das vierte Seil etwas gelockert und ich forderte meine Freundin auf, das Seil neu zu verknoten. Das tat sie dann auch, und zwar so fest, dass sich jetzt Hände und Füße berührten. Außerdem knebelte sie mich mit einem Ballknebel und ich bekam erneut die Augen verbunden. Sie wollte ihr Buch in Ruhe zu Ende lesen. Mir war jetzt die Umgebung völlig egal, ich fühlte mich wie im 7. Himmel und bin "abgetaucht"... .-).

Durch die vielen Seile war der Druck so gut verteilt, dass mir das lange Liegen überhaupt nichts ausmachte. Auch ein kurzfristiger Krampf im Oberschenkel, als ich mich vom Bauch auf die Seite drehen wollte, "atmete" ich einfach weg.

Nach rund dreieinhalb Stunden beendeten wir schließlich die Session. Meine Freundin hatte ihr Buch zu Ende gelesen und ich war etwas erschöpft, aber total happy!  
Ein tolles Urlaubserlebnis smilesmilesmile





---
Ich, Seilchen, distanziere mich hiermit vom Inhalt dieses Beitrags und mache mir diesen in keiner Weise zu eigen. 29.02.2020 12:49
---

Antworten zu diesem Beitrag:

[ Antworten ] [ Forum ] [ Neue Beiträge ]